ZSK Stickmaschinen und Textildirektdrucker in automatisierten Workflow-Lösungen

Höhere Produktionseffizienz durch Automatisierung mit Smake® Workflow-Lösungen ZSK Stickmaschinen sind auf dem neuesten Stand der Technik, effizient und lassen sich einfach in automatisierte Workflow-Lösungen wie den Smake® Workflow integrieren.

Gestalten Sie Ihre Fertigungsprozesse und Produktionsabläufe effizient und schnell. Reduzieren Sie Fehlerquellen auf ein Minimum und automatisieren Sie Ihren Arbeitsalltag soweit wie möglich.

1_workflow_station_create-order
1 – Bestelleingang

Bestellungen gehen aus unterschiedlichen Quellen ein: über Kundendienst, API-Schnittstelle oder Kundenshops. Bestellungen weren digital mit sämtlichen auftragsbezogenen Informationen angelegt. Dadurch werden Fehler und Verwechslungen bei den Produktlionsdateien vermieden.

2 – Wareneingang

Am Terminal des Wareneingangs erfolgt die Zuordnung von Ware und Auftrag. Die Ware wird hier mit einem QR Code versehen, der alle Infomationen zur Bestellung enthält.

2_workflow_station_incoming_goods
3_workflow_station_pretreatment
3 – Vorbehandlung

Welche Textilseite muss an welcher Stelle und in welcher Größe vorbehandelt werden? Diese und weitere Informationen stellt das Vorbehandlungs-Terminal automatisch zur Verfügung.

4 – Digitaldruck

Das Automatische Laden der Druckdateien von Aufträgen, die Positionierung über EPS sowie das Speichern von Maschinenprofilen pro Artikel und Farbe bieten größtmögliche Sicherheit vor Fehlern wie falschen Motiven auf falschem Textil.

4-workflow-station-dtg-printing
5_workflow_station_hooping_embroidery
5 – Einspannen und Sticken

ZSK Stickmaschinen lassen sich einfach in das Smake Workflow System integrieren. Das Smake System hilft, die Daten an die richtige Stickmaschine zu senden. Mit dem EPS Jump System oder der HoopStation sehen Sie in Ihrer Produktion realitätsgetreu, wie die fertige Veredelung aussieht.

  • Positionierungssystem mit Projektor (EPS Jump oder HoopStation)
  • Automatisches Laden der Stickdateien via QR Code
  • Automatische Zuweisung der Garnfarben
6 – Zusätzliche Anweisungen

Hier können alle zusätzlichen Anweisungen wie das Beilegen von Broschüren, Anbringen zusätzlicher Aufkleber, Andrücken von Transfers oder weitere Anweisungen während der Produktion automatisch gesteuert werden.

6_workflow_station_additional_instructions
7_workflow_station_quality_control
7 – Qualitätskontrolle

Das Smake System hilft, Produktionsfehler frühzeitig zu vermeiden und zeichnet alle Aktivitäten Ihrer Produktion transparent auf. Wenn nicht alle Veredelungen abgeschlossen sind, sperrt das System die weitere Bearbeitung. Dies gilt für alle Stationen und kann von Ihrem Kundenbetreuer eingesehen werden.

8 – Auftragssortierung

Das System unterstützt Sie bei der Sortierung der Aufträge, egal ob Sie strukturiert, ordnungsbezogen oder chaotisch produzieren. Scannen Sie den ID Tag und benutzen Sie die intuitive Funktion “Sortieren nach Stimme”. Das System führt Sie automatisch zur richtigen Order Box. Die Freigabe der Bestellung erfolgt erst dann, wenn das letzte Teil gescannt wurde.

8_workflow_station_order_sorting
9_workflow_station_shipping_labelling
9 – Versand & Etiketten

Unabhängig davon, mit welchem Versanddienstleister Sie arbeiten, druckt das System den Paketinhalt und die Versandetiketten einschließlich weiterer erforderlicher Zolldokumente. Wurde ein Artikel falsch sortiert, wird er vom System gesperrt. Erst nachdem das letzte Teil gescannt ist, kann der Bediener versenden.